Kabbalah

Der Kabbalah geht es um die innere Praxis und die Umsetzung der Praxis im tagtäglichen Leben. Theorie, innere und äußere Praxis sind die Wege eines Meisters der Kabbalah. Diese Lebenshaltung - sich von einem groben Menschen in einen edlen Menschen zu wandeln, ist der Alchemie und der Kabbalah gemeinsam. In der Kabbalah bleibt dieser Anspruch bis heute beständig!
Die Kabbalah ist eine mystische Lehre. Ihr und ihren Anhängern geht es, um die direkte Beziehung des Individuums zu Gott, um die Weiterentwicklung der eigenen, individuellen Seele und um das Erreichen des höchst möglichsten menschlichen Seinszustand.

Gleichnis von der Rose (Sohar-Kapitel I) von Giovanni Grippo
Es wird betont, dass die Gemeinschaft Israels besonders sei vor allen anderen Nationen dieser Welt. Hierbei werden besonders die Strenge und die Liebe betont. Im Hebräischen kann das Wort שושנה (schoschana ausgesprochen) für Lilie und Rose stehen. Somit wird beiden Blumen Rechnung getragen. Die rote Rose steht für die Liebe und die weiße Lilie steht für die Strenge. Die Strenge bei der Befolgung der Gesetze Gottes und die Liebe gegenüber Gott.
4,95 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Schöpfungstage und Urväter im Hohelied (Sohar-Kapitel II) von Giovanni Grippo

Rabbi Shimon eröffnete mit dem Schriftsatz: „die Blumen zeigen sich im Lande, die Zeit des Gesangs ist da, und die Stimme der Turteltauben lässt sich hören in unserm Lande“ „die Blumen“ beziehen sich auf das Schöp­fungswerk und „zeigen sich im Lande“ auf den Zeitpunkt. Welchen? Dem dritten Tage, von dem es heißt: „Und die Erde ließ aufgehen Gras und Kraut, ...“ Und „die Zeit des Gesangs ist da“ bezieht sich auf den vierten Schöpfungstag, an dem „der Gesang der Gewaltigen“ ertönte. Und „die Stimme der Turteltauben“ ist der fünfte Tag, von dem es heißt: „Es errege sich das Wasser“, um Generationen hervorzubrin­gen. Und „lässt sich hören“ bezieht sich auf den sechsten Tag von dem es heißt: „Lasst uns Menschen machen, …“. Denn er ist dazu be­stimmt, das „Lasst uns machen“ dem „lässt sich hören“ vorangehen zu lassen.

4,95 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Wer hat solche Dinge geschaffen (Sohar-Kapitel III) von Giovanni Grippo
Rabbi Eleasar begann die Diskussion mit den Schriftworten: Hebet eure Augen in die Höhe und sehet! Wer hat solche Dinge geschaffen? Hebet eure Augen“ – Wohin? An jenen Ort, an den sich alle Augen hinwenden. Und welcher Ort ist es? Der Ort, der die Augen öffnet. Und „Wer hat solche Dinge geschaffen“? An jenem Ort werdet ihr erkennen, dass der Verborgene Alte, bei dem alles Fragen Halt macht, all solche Dinge geschaffen hat. Aber wer ist er? Er ist das „Wer“, das gerufen wird „vom Ende des Himmels“ und in dessen Macht alles steht.
4,95 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 8 Artikeln)