Ihr Warenkorb
keine Produkte

Über unseren Verlag

Unser Verlag wurde im Februar 2007 in Steinbach (Taunus) gegründet. Idee hinter der Gründung war die Nachfrage nach esoterischen und wissenschaftlichen Büchern. Mein Motto ist, dass sich Wissenschaft und Esoterik nicht ausschließen müssen. Zudem soll sich der Verlag, um die gleichwertige und versöhnende gegenseitige Anerkennung der drei Abrahamitischen Religionen (Judentum, Christentum und Islam) bemühen.

Geboren wurde ich im Jahre 1978 in Ruit-Ostfildern (BW). Aufgewachsen bin ich in Leinfelden-Echterdingen und verbrachte dort eine schöne Kindhheit in Unteraichen. Unteraichen ist ein Gemeindeteil von Leinfelden-Echterdingen (ca. 10 km süd-westlich von Stuttgart). Ich hatte nicht vorgehabt dieses idyllische Fleckchen jemals zu verlassen, aber das Leben geht seine eigenen Wege. Im Jahr 2000, nach meiner Rückkehr aus Brasilien (1999/2000), erwischte mich die Liebe. Jene ungestüme Macht, gegen die weder Bettler noch Könige gefeit sind. Sie ver- oder entführte mich nach Frankfurt am Main, wo ich eine Anstellung in der gleichen Firma annahm in der sie arbeitete.

Im Jahr 1996, als ich an einem internationalen Institut in Stuttgart eine Ausbildung absolvierte, hatte ich einen Nebenjob und besuchte gleichzeitig einen Philosophie- und Psychologie-Grundkurs (sgd-Diplom 2000). Damals befand sich die Schule namens „Neue Akropolis“ noch in der Senefelder Straße, ganz in der Nähe des Feuersees. Die dreifache Konstellation hatte zwei Auswirkungen:

a) Die eine Auswirkung war, dass mein Interesse für die Philosophie nun endlich durch den Kurs koordiniert wurde und mir Namen bewusst wurden mit denen ich heute noch arbeite.
b) Die andere Auswirkung ist, dass ich im Nebenjob eine Buddhistin kennengelernt habe, mit der ich heute noch sehr gut befreundet bin. Sie verhalf mir die theoretischen Themen der „Neuen Akropolis“ in eine praktische, tagtägliche Arbeit umzusetzen.

Eben diese Konstellation gab und gibt mir heute die Möglichkeit meine Buchprojekte auszuführen. Ich sehe mich als Forscher aber auch als religiös-spirituell
en Menschen, der die allgemeinen Naturwissenschaften und deren metaphysische Hälfte - die Esoterik - wieder zu verbinden sucht. Kabbalah, Alchemie, Rosenkreuzertum, Tempelritter und Freimaurerei gehören als Themenkreis zusammen. Aus meinen autodidaktischen Studien entstanden folgende Bücher:

2007Die Kabbalah – Wege zurück ins Paradies (Band I) - 1. Auflage
2007
Sepher Jesirah – Übersetzung: Hebräisch (1. Auflage)
2007
Die Kabbalah – Die Schöpfung neuer Sichtweisen (Band II) - 1. Auflage
2008Sepher Jesirah – Übersetzung: Hebräisch (2. Auflage)
2009
Die Kabbalah – Die Vereinigung vieler Philosophien (Band III) - 1. Auflage
2009
Sepher Raziel – Übersetzung: Hebräisch/Deutsch (1. Auflage)
2009
Gott, Schöpfung und Mensch - Judentum, Christentum und Islam (Band I)
2009
Der Salomonische Tempel im Wandel von 3000 Jahren (1. Auflage)
2009 - Gleichnis von der Rose (Sohar-Kapitel I) - Papierform
2009 - Gleichnis von der Rose (Sohar-Kapitel I) - (eBook)
2009 - Schöpfungstage und Urväter im Hohelied (Sohar-Kapitel II) - (eBook)
2009 - Wer hat solche Dinge geschaffen? (Sohar-Kapitel III) - (eBook)
2009Sepher Jesirah – Übersetzung: Hebräisch (3. Auflage)
2010Die Kabbalah – Wege zurück ins Paradies (Band I) - 2. Auflage
2010 - Einweihung in die Henochische Magie: Der I. Henochische Schlüssel (Band I)
2010Sepher Raziel – Übersetzung: Hebräisch/Deutsch (2. Auflage)
2011Die Kabbalah – Die Schöpfung neuer Sichtweisen (Band II) - 2. Auflage
2011Sepher Jesirah – Übersetzung: Hebräisch (4. Auflage)
2011Der Salomonische Tempel im Wandel von 3000 Jahren (2. Auflage)
2011 - Das Buch der Wächter - Der Henochsiche Orden (Band I) - 3. Auflage

Sie können sich auf der Seite
Lew Kaspi über die fünf Themen genauer informieren. Lew Kaspi ist eine neuartige Lehre der Kabbalah. Sie wurde in Deutschland entwickelt und bezieht sich auf die ersten Ursprünge der Kabbalah. Die Aufgabe der Kabbalah ist es, den ursprünglichen paradiesischen Urzustand erst in einem selbst und dann durch das Verhalten eines Kabbalisten in der Welt wiederherzustellen! Die Kabbalah ist nicht nur ein Weg zurück zu seinem Ursprung, sondern eine Lebenshaltung. Eine Lebenshaltung, die nicht nur von orthodoxen Juden gelebt und erfahren werden kann ...

Wissenschaft und Esoterik müssen sich nicht ausschließen. Schauen Sie sich meinen Versuch an, die oben genannten  Themen zusammenzuführen, und die drei Abrahamitischen Religionen (Judentum, Christentum und Islam) zu einer gleichwertigen und versöhnenden gegenseitigen Anerkennung zu bewegen. Meine ersten Schritte der Versöhnung finden Sie im Buch: Gott, Schöpfung und Mensch - Judentum, Christentum und Islam

Es grüßt Sie ganz herzlich Giovanni Grippo! Viel Spaß mit unseren Angeboten!

Shopsoftware by Gambio.de © 2008